Cane Corso Italiano Pflege Haltung und Krankheiten (2022)

Hinweise zur Pflege und artgerechten Haltung und Krankheiten der Rasse des Cane Corso

Die italienische Hunderasse Cane Corso gilt als pflegeleicht. Das liegt an dem sehr kurzen Fell, sodass einmal Bürsten am Tag ausreicht. Allerdings zeigt er sich anfällig für einige Krankheiten, die Du bei der Pflege des Cane Corso berücksichtigen solltest. Der kräftige, große und als Arbeitstier bekannte Hund eignet sich nur bedingt für die Stadt. Er benötigt sein eigenes Revier, in dem er den Wachtrieb auslebt.

Darüber hinaus kommen bei der Haltung rechtliche Aspekte ins Spiel. Einige Bundesländer stufen den Cane Corso als Listenhund ein.

Das geht mit erhöhten Steuern und strengen Auflagen einher. Im weiteren Verlauf erfährst Du ausführlich, auf welche Punkte es bei Pflege und Haltung des Cane Corso ankommt.

Cane Corso Italiano Pflege Haltung und Krankheiten (2)

(Video) Cane Corso Italiano - Video Rasseportrait

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Wesen des Cane Corso determiniert die Haltung

Die Verhaltens-Eigenschaften des Cane Corso wirken sich auf die empfohlene Haltung der sogenannten „italienischen Dogge“ aus. Der Hund besitzt den Ruf eines leidenschaftlichen Arbeitstieres. Er erwartet von Dir als seinem Herrchen anspruchsvolle Beschäftigungen. Zwar charakterisiert ein freundliches, ruhiges Wesen den Cane Corso, dennoch benötigt er ein zu verteidigendes Revier. Der Drang zur Bewegung schränkt die Orte für die Haltung eines Cane Corso stark ein.

Aufgrund der beschriebenen Eigenschaften eignet sich die italienische Dogge eher nicht für die Haltung in der Großstadt. Dasselbe gilt, wenn Du in einer vergleichsweise kleinen Wohnung lebst. Der rund 50 Kilogramm schwere, kräftige Hund benötigt seinen Platz. Er fordert von Dir relativ viel Auslauf, um den sehr ausprägten Bewegungsdrang auszuleben. Andernfalls gilt eine artgerechte Haltung des Cane Corso als nicht möglich. Neben viel Auslauf bietet sich bei der Haltung der italienischen Dogge der Besuch von Hundesport-Einrichtungen an.

Haltung des Cane corso als Schutzhund möglich

Der freundliche und kinderliebe Hund zeichnet sich durch seine große Treue aus. Zudem gilt er als verspielt und anschmiegsam. Die italienische Dogge benötigt während der Haltung keine zu harte Hand. Dafür eignet er sich als Familien- oder auch Schutzhund. Häufiger Besuch von Fremden stellt in der Regel kein Problem dar. Unbekannte Personen interessieren die italienische Dogge nicht, solange diese nicht ihren Besitz oder die Familie bedrohen.

(Video) Cane Corso Italiano im Rasseportrait | Starker Charakter mit großen Arbeitswillen

Falls Du mit dem Gedanken spielst, einen Cane Corso zu halten, benötigst Du einen geeigneten Aufenthaltsort für den Hund. Im Idealfall besitzt Du ein großes Grundstück, auf dem sich die italienische Dogge frei bewegt. Dort lebt der Cane Corso seinen Schutzdrang aus und bewacht das Grundstück.

Frühzeitige Sozialisierung bei der Haltung erforderlich

Die Arbeits- und Wachtriebe des Cane Corso beachtest Du bei der Haltung des Hundes. Es bedarf einer feinfühligen Erziehung und frühzeitigen Sozialisierung des Tieres. Andernfalls schlägt später der natürliche Jagdtrieb des Cane Corso durch.

Obwohl der Hund gegenüber Fremden meistens kein aggressives Verhalten zeigt, benötigt der unbeaufsichtigte Auslauf im Garten einen hohen Zaun. Bringe außerdem ein Warnschild an, welches Deine Besucher auf den Hund hinweist. Letztendlich gilt der Cane Corso als ein Tier mit einem sehr stark ausgeprägten Charakter. Daher empfiehlt sich die Haltung des Hundes nicht für Anfänger, sondern nur für Hundehalter mit entsprechender Erfahrung.

Cane Corso als Listenhund eingestuft in zwei Bundesländern

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Cane Korso-Haltung stellen die rechtlichen Aspekte dar. In einigen Bundesländern besitzt die vorgestellte Rasse den Status eines Listenhundes. Dazu gehören Brandenburg und Bayern. Als Listenhunde gelten Rassen, die der Gesetzgeber als gefährlich oder potenziell gefährlich einstuft. Daher fallen mitunter höhere Steuern bei der Haltung des Tieres an. Darüber hinaus gelten verschärfte Auflagen.

Pflegeleichte Hunderasse – regelmäßiges Bürsten des Fells

Neben der artgerechten Haltung spielt die richtige Pflege des Cane Corso eine große Rolle im Hinblick auf dessen Wohlbefinden. Die Hunderasse zeichnet sich durch ihr kurzes, glänzendes und glattes Fell aus. Farblich bewegt sich das Fell zwischen grau und schwarz.

Der Pflege-Aufwand hält sich bei der vorgestellten Rasse in Grenzen. Cane Corso Italiano Pflege, Haltung und Krankheiten zeigt sich die Rasse als nicht anspruchsvoll. Es reicht aus, wenn Du in regelmäßigen Abständen das Fell des Hundes bürstest. Dadurch erhält es seinen Glanz. Idealerweise bürstest Du das Fell Deines Hundes einmal am Tag.

Häufige Krankheiten der italienischen Dogge bei der Pflege beachten

Ansonsten gilt es bei der Cane Corso Italiano Pflege, potenzielle Krankheiten im Auge zu behalten. Die vorgestellte Hunderasse zeigt sich anfällig für Krankheiten, die den Bewegungsapparat des Tieres betreffen. Dazu gehört beispielsweise die Hüftdysplasie, häufig abgekürzt als HD. Dasselbe trifft auf die unter dem Kürzel ED bekannte Ellbogendysplasie zu.

(Video) CANE CORSO: Coat Color and Temperament

Bei der Hüftdysplasie handelt es sich um eine genetisch bedingte Fehl-Entwicklung des Hüftgelenks, die zu den häufigsten Krankheiten bei mittelgroßen bis großen Hunden zählt. Die Ausprägung der Krankheit hängt von mehreren Faktoren ab. Als wichtige Faktoren gelten in dieser Hinsicht die Bewegung und die Ernährung des Tieres. Ein zu frühes und intensives Training des Hundes wirkt sich negativ auf dessen Hüftgelenke aus. Gleichmäßige, moderate Bewegung fördert dagegen eine straffe Muskulatur, welche die Hüfte stabilisiert.

Außerdem besitzt eine zu eiweiß- und energiehaltige Nahrung einen schlechten Einfluss. Mitunter deuten bei einigen jungen Tieren bereits nach wenigen Wochen beziehungsweise Monaten Symptome auf eine Hüftdysplasie hin.

Informationen zur Hüftdysplasie

Schmerzen beim Aufstehen, eine für die Rasse zu geringe Aktivität oder passive Bewegungen des Hüftgelenkes stellen Anzeichen auf eine Hüftdysplasie dar. Die endgültige Diagnose setzt eine Röntgen-Aufnahme beim Tierarzt voraus. Eine heilende Behandlung der besagten Krankheit kennt die Tiermedizin nicht. Stattdessen zielt die Therapie darauf ab, die Symptome zu lindern und ihr Fortschreiten zu verlangsamen.

Ein frühzeitiges Erkennen der Erkrankung bietet die Chance, dem Hund den richtigen Umgang mit der Einschränkung beizubringen. Das ermöglicht ihm ein weitestgehend normales Leben. Hierbei vermeidet der Cane Corso Bewegungen, die Verschleiß-Erscheinungen an der Hüfte begünstigen. Dazu zählen Sprünge auf einem harten Untergrund, das Treppenlaufen oder andere Bewegungen mit stauchender Wirkung auf die Gelenke. Zudem besteht die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung der Krankheit. Als kostspielige Alternative existiert zudem das künstliche Hüftgelenk, welches dafür Beschwerdefreiheit verspricht.

Trotz Ellbogendysplasie schmerzfreies Leben möglich

Bei der Ellbogendysplasie handelt es sich erneut um eine vererbte Störung in der Entwicklung des Skeletts während der Wachstumsphase. Sie setzt bei Jungtieren im Alter zwischen vier und acht Monaten ein. Es kommt zu einer Veränderung des Gelenks, die beim Cane Corso Schmerzen verursacht. Das schränkt die Beweglichkeit des Tieres ein. Steife Ellbogen nach längeren Ruhephasen oder am Morgen deuten auf die Krankheit hin. Zwar gilt diese als nicht heilbar, jedoch erreichen die Tierärzte oft eine Schmerzfreiheit bei den betroffenen Hunden.

Zusätzlich zu den aufgeführten Krankheiten an den Knochen treten beim Cane Corso Erkrankungen auf, die den Herzmuskel betreffen. Gleichermaßen warnt die Tiermedizin vor Beschwerden und Einschränkungen beim Sehvermögen.

Pflegeleichte Hunderasse mit besonderen Ansprüchen bei der Haltung

Der Cane Corso ist ein verhältnismäßig pflegeleichter Hund. Der Aufwand begrenzt sich im Wesentlichen auf das regelmäßige Bürsten des Fells. Dadurch erhältst Du den natürlichen Glanz des kurzen Haarkleides der italienischen Dogge. Achte auf Symptome, die auf Krankheiten hindeuten, die beim Cane Corso des Öfteren auftreten. Darunter fallen die Hüft- und Ellbogendysplasie. Außerdem neigt das Tier zu Seh- und Herzbeschwerden.

(Video) Die Wahrheit über den CANE CORSO ITALIANO ♥ meine Erfahrungen

Anspruchsvoller gestaltet sich die Haltung der vorgestellten Hunderasse. Berücksichtige den Bewegungs- und Schutzdrang Deines Cane Corso. Er benötigt idealerweise ein großes Grundstück, auf dem er sich frei bewegt und das er beschützt. Aufgrund des Jagdtriebs bedarf es zudem einer frühzeitigen Sozialisierung des Hundes. Für die Haltung in der Stadt oder in einer kleinen Wohnung eignet sich der Cane Corso nicht.

weiterführend:

http://cane-corso-familie.de.tl/der-Cane-Corso.htm

http://magazin.mydog365.de/hunderasse/hofhunde-und-beschuetzerhunde/cane-corso-italiano/#pflege-eines-cane-corso

Inhalte dieser Seite

  • Hinweise zur Pflege und artgerechten Haltung und Krankheiten der Rasse des Cane Corso
  • Das Wesen des Cane Corso determiniert die Haltung
  • Haltung des Cane corso als Schutzhund möglich
  • Frühzeitige Sozialisierung bei der Haltung erforderlich
  • Cane Corso als Listenhund eingestuft in zwei Bundesländern
  • Pflegeleichte Hunderasse – regelmäßiges Bürsten des Fells
  • Häufige Krankheiten der italienischen Dogge bei der Pflege beachten
  • Informationen zur Hüftdysplasie
  • Trotz Ellbogendysplasie schmerzfreies Leben möglich
  • Pflegeleichte Hunderasse mit besonderen Ansprüchen bei der Haltung

FAQs

Was braucht man alles für einen Cane Corso? ›

Der Cane Corso ist für einen Molosser ein Arbeitstier und in der Haltung vergleichsweise anspruchsvoll. Er benötigt eine artgerechte Auslastung gerne auch im Hundesport, wie Obedience oder Agility. Aufgrund ihres Bewegungsdrangs ist diese Rasse nicht für eine kleine Stadtwohnung geeignet.

Für wen ist ein Cane Corso geeignet? ›

Der Cane Corso ist bei guter Sozialisierung und Erziehung ein ausgezeichneter Begleit- und Familienhund. Seine freundliche und aufmerksame Art macht ihn zu einem perfekten Beschützer von Rudel, Haus und Hof. Der große Italiener ist mutig, Fremden gegenüber jedoch eher distanziert bis abweisend.

Ist ein Cane Corso schwer zu erziehen? ›

Kein Wunder, denn neben dem beeindruckenden Auftreten sind Cane Corsos auch charakterlich absolut liebenswerte Hunde. Sie haben jedoch den Ruf, nur schwer erziehbar zu sein und eignen sich deshalb nicht für Anfänger in der Hundehaltung.

Wie beschäftigt man einen Cane Corso? ›

Der Cane Corso ist ein richtiges Arbeitstier und liebt es, anspruchsvoll beschäftigt zu werden. Sie machen ihm eine Freude, wenn Sie viel mit ihm spielen und ihm eine Aufgabe geben. Hundesportarten wie Agility oder Obedience sind zum Beispiel tolle Möglichkeiten, um ihn zu beschäftigen.

Ist ein Cane Corso ein Anfängerhund? ›

Cane Corsos sind keine Anfängerhunde

Deshalb ist er in den meisten Fällen kein guter Anfängerhund. Man sollte schon ein wenig Erfahrung als souveräner Rudelchef mitbringen und die Körpersprache seines Hundes gut lesen können.

Was kostet ein Cane Corso Italiano? ›

Wenn du dir einen Cane Corso Welpen bei seriösen Züchter*innen aussuchst, kommen als Kaufpreis um die 800€ bis 1.100€ auf dich zu.

Sind Cane Corso ruhig? ›

Das Wesen des Cane Corso besticht durch seine ruhige, gelassene, selbstbewusste, aber auch wachsame Art. Als loyaler Wachhund will der Corso dich und deine Familie stets beschützen. Die große Hunderasse ist intelligent sowie gelehrig und geht gerne einer herausfordernden Arbeit nach.

Ist ein Cane Corso als Familienhund geeignet? ›

Der Cane Corso ist ein wahrer Familienhund und braucht viel Platz zum Toben und Spielen. Durch sein treues und entspanntes Wesen ist er auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Wie intelligent ist ein Cane Corso? ›

Cane corso ist aufgrund der Verbreitung der Rasse in Italien auch als Cane corso italiano bekannt. Er ist ein Wachhund und ein defensiver Hund, der sich stark für seine Beschützer einsetzt. Er ist ruhig, ausgeglichen, intelligent und sehr scharfsinnig.

Hat der Cane Corso Jagdtrieb? ›

Bewegung: Der Cane Corso hat schon als Welpe einen hohen Bewegungsdrang und Jagdtrieb. Sorgen Sie dafür, dass der Hund diese Bewegung auch täglich bekommt.

Wie viel beißkraft hat ein Cane Corso? ›

Herrchen und Frauchen sollten sich tatsächlich darauf einstellen, dass dieser Hund viel Körperkraft mit sich bringt. Auch die Beißkraft ist beachtlich, sie erreicht mit bis zu 600 PSI einen hohen Wert. Ausgewachsen erreichen Rüden eine Widerristhöhe von 64 bis 68 cm, Hündinnen sind mit 60 bis 64 cm etwas kleiner.

Wie erziehe ich meinen Cane Corso? ›

Fördern Sie seinen Wach- und seinen Schutztrieb nicht, wenn Sie ihn als Familienhund halten möchten. Sehr wichtig ist es hingegen, ihn von klein auf an Menschen, andere Tiere und alltägliche Situationen zu gewöhnen, damit Gelassenheit zu einer seiner größten Stärken wird.

Wie kann ich meinen Hund in der Wohnung beschäftigen? ›

Hunde zu Hause beschäftigen

Dazu eignen sich besonders Denkspiele sowie Schnüffelspiele gut, die Deinen Vierbeiner geistig beschäftigen. Für diese Aktivitäten wird der Geruchsinn, der bei Hunden von Natur aus gut ausgeprägt ist, sowie das Denkvermögen angesprochen und gefördert.

Warum werden Cane Corso kupiert? ›

Da die Rasse in Deutschland noch relativ selten ist, sind viele der für die Zucht verwendeten Hunde aus dem Ausland eingeführt und entsprechend an Schwanz und Ohren kupiert – dadurch erhält der Cane Corso ein besonders scharfes Äußeres.

Ist ein Cane Corso ein Mastiff? ›

Cane Corso ist eine italienische Rasse von Wachhunden im Mastiff-Typ. Hunde dieser Rasse arbeiten normalerweise als Schutzhund oder Spürhund.

Wie trainiert man Obedience? ›

Gehorsamsübungen beim Obedience-Training
  1. bei Fuß laufen.
  2. Absitzen/Ablegen aus der Bewegung heraus.
  3. Positionswechsel zwischen Sitz, Steh und Platz.
  4. Kommandobefolgung auf Entfernung und im Lauf.
  5. selbstständiges Platznehmen in einer Box, einem abgesteckten Feld, auf Entfernung.
  6. Apportieren mit und ohne Hürden.

Sind Cane Corso in Deutschland verboten? ›

Der Cane Corso ist in Deutschland in den Bundesländern Bayern und Brandenburg als “widerlegbar gefährliche Hunderasse” aufgelistet. What is this? Mit einem bestanden Wesenstest ist die Haltung also durchaus erlaubt und nicht komplett verboten.

Welche Hunde haben die größte beißkraft? ›

Der Kangal stammt aus der türkischen Stadt Sivas. Diese in der Türkei beheimatete Hunderasse hat mit Abstand die stärkste Beißkraft. Mit 743 PSI ist der Kangal auf Platz 1 der Liste. Er übertrifft sogar einen Löwen, dessen Beißkraft bei 691 PSI liegt.

Wo ist der Cane Corso verboten? ›

Der Cane Corso wird in Bayern und Brandenburg, in Liechtenstein und in den Schweizer Kantonen Genf, Freiburg, Glarus, Schaffhausen, Thurgau und Tessin in Rasselisten als Listenhund geführt. Im Kanton Genf ist seine Haltung verboten.

Ist ein Cane Corso ein herdenschutzhund? ›

Cane Corsos sind robust und wurden früher als Treib- und Wachhunde eingesetzt. Auch als Herdenschutzhunde wurde die Hunderasse genutzt. Seit dem Jahr 1996 gilt der Cane Corso als eigenständige Rasse und wurde vom FCI anerkannt.

Wie alt wird ein Cane Corso Italiano? ›

Kann man ein Cane Corso in der Wohnung halten? ›

Bevor Sie sich für den Einzug eines Cane Corso entscheiden, sollten Sie gut abwägen, ob Sie dem eigenwilligen Hund gerecht werden können. Die Rasse eignet sich nicht für ein Leben in der Stadt oder als Wohnungshund: Sie braucht viel Platz und ein eigenes Revier zum Bewachen.

Sind Cane Corso stur? ›

Der Cane Corso ist ein intelligenter Hund, der gerne mit Menschen arbeitet, aber manchmal ein bisschen stur sein kann. Cane Corso-Welpen lernen Befehle und Tricks in der Regel schnell, wenn sie einen Sinn darin sehen. Seien Sie beim Training mit Ihrem Cane Corso konsequent und streng, aber nicht zu streng.

Ist Cane Corso in Deutschland verboten? ›

Der Cane Corso ist in Deutschland in den Bundesländern Bayern und Brandenburg als “widerlegbar gefährliche Hunderasse” aufgelistet. What is this? Mit einem bestanden Wesenstest ist die Haltung also durchaus erlaubt und nicht komplett verboten.

Wo ist der Cane Corso verboten? ›

Der Cane Corso wird in Bayern und Brandenburg, in Liechtenstein und in den Schweizer Kantonen Genf, Freiburg, Glarus, Schaffhausen, Thurgau und Tessin in Rasselisten als Listenhund geführt. Im Kanton Genf ist seine Haltung verboten.

Ist ein Cane Corso ein herdenschutzhund? ›

Cane Corsos sind robust und wurden früher als Treib- und Wachhunde eingesetzt. Auch als Herdenschutzhunde wurde die Hunderasse genutzt. Seit dem Jahr 1996 gilt der Cane Corso als eigenständige Rasse und wurde vom FCI anerkannt.

Warum werden Cane Corso kupiert? ›

Da die Rasse in Deutschland noch relativ selten ist, sind viele der für die Zucht verwendeten Hunde aus dem Ausland eingeführt und entsprechend an Schwanz und Ohren kupiert – dadurch erhält der Cane Corso ein besonders scharfes Äußeres.

Wann ist ein Cane Corso erwachsen? ›

Zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr ist der Cane Corso ausgewachsen.

Sind Cane Corso schlau? ›

Das Wesen des Cane Corso besticht durch seine ruhige, gelassene, selbstbewusste, aber auch wachsame Art. Als loyaler Wachhund will der Corso dich und deine Familie stets beschützen. Die große Hunderasse ist intelligent sowie gelehrig und geht gerne einer herausfordernden Arbeit nach.

Wie intelligent ist ein Cane Corso? ›

Cane corso ist aufgrund der Verbreitung der Rasse in Italien auch als Cane corso italiano bekannt. Er ist ein Wachhund und ein defensiver Hund, der sich stark für seine Beschützer einsetzt. Er ist ruhig, ausgeglichen, intelligent und sehr scharfsinnig.

Was ist ein Anfänger Hund? ›

Als Anfängerhund bezeichnet man Hunderassen, die als Ersthund ein freundliches Wesen haben, leicht zu erziehen und pflegeleicht sind. Doch jede Hunderasse hat besondere Eigenschaften, sodass die Anschaffung immer nach dem Prinzip “Passt der Hund zu mir und meinen Alltag?” überlegt werden sollte.

Welche Hunde werden als gefährlich eingestuft? ›

Gefährliche Hunde

Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier, Bullmastiff, Dogo Argentino, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Kangal, Kaukasischer Owtscharka, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Rottweiler und entsprechende Mischlinge.

Wie viel Beißkraft hat ein Cane Corso? ›

Herrchen und Frauchen sollten sich tatsächlich darauf einstellen, dass dieser Hund viel Körperkraft mit sich bringt. Auch die Beißkraft ist beachtlich, sie erreicht mit bis zu 600 PSI einen hohen Wert. Ausgewachsen erreichen Rüden eine Widerristhöhe von 64 bis 68 cm, Hündinnen sind mit 60 bis 64 cm etwas kleiner.

Wann wird ein Hund als gefährlich eingestuft? ›

Nach § 8 Abs. 1 Nr. 2 HundehV gelten Hunde als gefährlich, die als bissig gelten, weil sie einen Menschen oder ein Tier durch Biss geschädigt haben, ohne selbst angegriffen oder dazu durch Schläge oder in ähnlicher Weise provoziert worden zu sein.

Welche Hunde haben die größte beißkraft? ›

Platz 1: Kangal-Hirtenhund

Mit 740 PSI kann der Kangal sogar kräftiger zubeißen als ein Löwe, dessen Beißkraft bei 691 PSI liegt.

Wer darf mit einem Listenhund Gassi gehen? ›

Ebenso dürfen Sie auch nur mit EINEM Listenhund zeitgleich Gassi gehen. Sollten zwei Listenhunde angeschafft werden, muss mit jedem Hund einzeln gegangen werden, wenn nur einer in der Familie die Sachkunde für Hundehalter hat.

Welche Hunde dürfen nicht mehr gezüchtet werden? ›

Am 12. April 2001 erließ der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde, das zum einen die Einfuhr, zum anderen die Zucht von Hunden der Rassen American-Pit-Bull-Terrier, American-Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier und deren Kreuzungen verbot.

Videos

1. Cane Corso Rüde Tyson 2 Jahre mit Miriam
(Cane Corso )
2. ► Cane Corso [2018] Rasse, Aussehen & Charakter
(Breedstube)
3. Cane Corso Best Moments
(Test - Cane Corso)
4. Was und wie unser Cane Corso Welpe frisst - alle Mahlzeiten | Vlog 49 | Deutsch
(Cane Corso Sam)
5. Cane Corso Hündin Lotta 11 Jahre mit Vanessa
(Cane Corso )
6. Cane Corso
(Cane Corso 🐕)

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Maia Crooks Jr

Last Updated: 10/04/2022

Views: 5725

Rating: 4.2 / 5 (43 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Maia Crooks Jr

Birthday: 1997-09-21

Address: 93119 Joseph Street, Peggyfurt, NC 11582

Phone: +2983088926881

Job: Principal Design Liaison

Hobby: Web surfing, Skiing, role-playing games, Sketching, Polo, Sewing, Genealogy

Introduction: My name is Maia Crooks Jr, I am a homely, joyous, shiny, successful, hilarious, thoughtful, joyous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.